Neubau und Neunutzung Stallscheune

Spiessenrüti
9053 Teufen

Bauherrschaft
Privat, Direktauftrag

Studie2013

Die bestehende Stallscheune des denkmalgeschützen Hofes in der Landwirtschaftszone musste infolge des schlechten baulichen Zustandes zurückgebaut und in denselben Dimensionen neu aufgebaut werden. Für die Bauherrschaft war dies die Gelegenheit den Wohnraum zu erweitern. Mittels einer regional üblichen Schalung, bei welcher aber die übergrosse Tiefe der Deckleisten eine räumliche Wirkung erzielt, können die zur Belichtung notwendigen Fensteröffnungen in der Tangentialen kaschiert und dadurch der geschlossen wirkende Audruck einer  Scheune  erreicht werden. Die Verwendung von Schiebeläden unterstützt diese Wirkung zusätzlich.